Los geht’s! Los geht’s?

Oh Mann… wieder begonnen, zu schreiben – und das hier wird das Tagebuch.
Schreiben, wie ich es viel zu lange schon wieder gewollt hab. Für mich, auf meinen Namen, für mein eigenes Buch, meinen eigenen Krimi.

Ich hab fast 8 Jahre gebraucht, um hier wieder her zu kommen – und ich freue mich drauf. Ich habe mir 2 Monate Zeit genommen. Das klingt lang, oder?

Ist es nicht. 2 Monate sind eine besserer Wimpernschlag – ein „Glück“ für mich, dass die Länder im Corona-Schlaf liegen und nur wenig Ablenkung da ist.

Drei Monate. Am 15.06. möchte ich einen Krimi auf Papier bringen, der in meinem Kopf längst fertig ist. Eigentlich habe ich fast vier im Kopf fertig, ich kenne die Geschichte, ich kenne die Geschichten der Menschen, um die es am Ende geht.

Aber erst einmal einen.

Aufschreiben.

Verwerfen.

Verbessern, verfeinern, abschürfen – wie es sich gehört.

Ich freue mich drauf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.